Acht Ju-Jutsukas hatten Spaß in Nordhessen und kehrten mit neuen Techniken zurück

Acht aktive Ju-Jutsukas des TSV Rodenbach nahmen Mitte September beim Hessen-Seminar auf der Burg Sensenstein in Nieste teil. Einmal jährlich veranstaltet der Hessische Ju-Jutsu-Verband dieses Seminar, bei dem zahlreiche hochqualifizierte Referenten überzeugende Techniken aus dem Ju-Jutsu vermitteln.

Unabhängig vom Alter stehen vom gelben bis zum schwarzen Gürtel alle gemeinsam auf der Matte und profitieren voneinander. So versteht es sich von selbst, dass es sich hier nicht um einen Wettbewerb sondern um eine gemeinsame partnerschaftliche Erfahrung handelt. Ob beim lockeren Bodenkampf, bei realistischer Selbstverteidigung oder bei Selbstfallwürfen sowie bei Griff- und Wurfvarianten, es war für jeden etwas dabei.

Auch der Spaß kam nicht zu kurz, am Abend wurde geschwommen, geplaudert, gegrillt und allerhand Erfahrungen ausgetauscht. Schließlich kommt man nicht so oft mit so vielen Ju-Jutsukas (es waren gut 160 an der Zahl) zusammen.

Wenn du Lust hast uns kennenzulernen, melde dich unter den oben genannten Kontaktdaten und schau doch mal zu einem Schnuppertraining vorbei!

 

 

Markus Herbert
,
24.09.2019